Bürostuhl für Frauen

Frauen haben andere körperliche Voraussetzungen als Männer. Sie sind durchschnittlich kleiner und leichter, ihre Schultern sind schmaler und das Becken verhältnismäßig breiter. Sie brauchen einen Bürostuhl, der auf ihre individuellen Bedürfnisse Rücksicht nimmt. Der Topstar Lady Sitness wurde speziell für Frauen entwickelt.

Bürostuhl für FrauenTopstar Lady Sitness

  • Rückenlehne: Passt sich ergonomisch Ihrem Rücken an, keine Rückenschmerzen mehr
  • Bezug: Angenehm weich und bequem
  • Sitzfläche: Etwas schmaler, passgenau für Frauen
  • Sitz und Armstützen: In der Höhe verstellbar
  • Einfacher Aufbau: In nur 10-15 Minuten
  • GS Test geprüft: Hohe Stabilität und Sicherheit
  • 3 Jahre Garantie: Bei Amazon-Bestellung
Bei Amazon bestellen


Tipp: Bestellen Sie noch heute und profitieren Sie vom aktuell günstigen Angebotspreis.

Frauen sitzen anders als Männer

Zwischen Frauen und Männern gibt es viele geschlechterspezifische Unterschiede, die sich auch auf die Sitzgewohnheiten auswirken:

  • Frauen neigen zum Hohlkreuz, da das Becken weiter nach vorne geneigt ist. Die stärkere Krümmung der Wirbelsäule führt schneller zu Rückenleiden. Diese anatomischen Unterschiede wirken sich auch auf das Sitzverhalten aus.
  • Die Beine stehen enger zusammen und dadurch weniger breitbeinig wie bei Männern. Damen schlagen beim Sitzen häufig die Beine übereinander. Frauen haben häufiger kalte Füße und einen höheren Bewegungsdrang.

Bürostuhl für kleine LeuteDie meisten Stühle werden so produziert, dass sowohl Männer als auch Frauen darauf Platz finden. Häufig jedoch ist der Bürostuhl für Frauen zu hoch, die Sitzfläche zu tief oder die Armlehnen stehen zu weit auseinander. Ein ergonomisches und rückengerechtes Sitzen ist so nicht möglich. Ist der Bürostuhl zu tief, sitzen Frauen oft auf der Stuhlvorderkante. Sie können sich nicht an die Rückenlehne anlehnen, sodass ihr Rücken nicht ausreichend gestützt wird. Frauen besitzen weniger Muskelmasse und brauchen dadurch mehr Stabilität beim Sitzen.

Damen SchreibtischstuhlEine starre Dauersitzhaltung und fehlende Pausen führen häufig zu Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden, Sehnenscheidenentzündungen, Durchblutungsstörungen in den Beinen (Po, Oberschenkel, Waden) und im Oberkörper (Nacken, Schultern). Körperliche Beschwerden bei einer ungesunden Körperhaltung am Arbeitsplatz können anfangs noch gering sein. Mittelfristig können diese allerdings schnell chronisch werden. Sie sollten daher umgehend handeln, sobald Sie sich unwohl fühlen. Sie sollten sich einen Bürostuhl zulegen, der auch auf die Bedürfnisse kleiner Frauen Rücksicht nimmt.

Bürostuhl speziell für Frauen

Die meisten Stühle sind unisex für Frauen und Männer gleichermaßen hergestellt. Mithilfe der Verstellmöglichkeiten lassen sie sich auf die individuellen Bedürfnisse einstellen. Idealerweise ist der Bürostuhl speziell für Frauen und deren Proportionen abgestimmt. Es bringt nichts, wenn beispielsweise Stützelemente wie die Lordosenstütze in der Rückenlehne zu hoch am Rücken anliegt. Statt ergonomisch zu stützen, drückt sie in unangenehm in den Rücken hinein.

Bürostuhl speziell für FrauenZur Vorbeugung von frauenspezifischen Erkrankungen muss der Schreibtischstuhl für Damen bestimmte Eigenschaften aufweisen. Frauen brauchen besonders im Beckenbereich mehr Unterstützung als Männer. Dafür muss der Sitz im hinteren Bereich speziell ausgeformt sein. Cellulite kann vorgebeugt werden, wenn die weiche Vorderkante des Sitzes für eine gute Durchblutung der Beine sorgt. Weitere gute Ratgeber finden Sie bei gofeminin.de.

War dieser Artikel hilfreich?
[Gesamt:13    Durchschnitt: 4.9/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.